EU-Förderung für öffentliche Abwasseranlagen: 14,4 Millionen Euro für Energieeffizienzmaßnahmen - Anträge werden letztmalig zum 30.11.2016 entgegen genommen
Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz hat darüber informiert, dass der nächste und zugleich letzte Stichtag für Anträge auf Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen bei öffentlichen Abwasseranlagen der 30.11.2016 ist. Der Stichtag 30.04.2016 entfällt.

Für die Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen bei öffentlichen Abwasseranlagen stellt der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Zeitraum 2014 bis 2020 Mittel in Höhe von 14,4 Millionen Euro bereit. Die „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Maßnahmen der Energieeinsparung und Energieeffizienz bei öffentlichen Trägern sowie Kultureinrichtungen" fördert Investitionen in die energetische Sanierung von Nichtwohngebäuden, die Errichtung von Anlagen zur Wärmegewinnung aus erneuerbaren Energien und Energieeffizienzmaßnahmen bei öffentlichen Abwasseranlagen sowie in Kultureinrichtungen.

Herausgeber:
Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz
Pressemitteilung Nr. 37/2016
 



Artikel versenden
Druckversion anzeigen