Wind ist (Mehr-)wert! - Erfahrungsberichte zur kommunalen Wertschöpfung durch Windenergienutzung (2013)
Diese Broschüre zeigt aus unterschiedlichen Blickwinkeln auf, wie Wertschöpfung durch Windenergie aussehen und gestaltet werden kann. Dabei kommen verschiedene Akteursgruppen zu Wort. So wird das Modell „Bürgerwindpark“, was ein besonders erfolgreiches Projekt für die Akzeptanz und Wertschöpfung vor Ort sein kann, aber auch unternehmerischen Risiken unterliegt, vorgestellt.

Daneben sind die klassischen Projektier-Profis in der Realisierung von Windenergievorhaben, sie wollen natürlich dabei Gewinne für sich erzielen. Allerdings machen auch sie zum Zwecke der Akzeptanzerhöhung vor Ort Angebote für erhöhte Wertschöpfung. Beispielhaft kommen hier einige Unternehmen mit ihrer Sicht zum Thema zu Wort. Sie bieten finanzielle Beteiligungsmodelle an und zunehmend auch besondere Vermarktungsmodelle für Windstrom vor Ort, in denen der Windstrom direkt vergünstig abgegeben wird.

Auch kritische Stimmen zum Thema Wertschöpfung und Windenergie sollen nicht verborgen bleiben: Eine erwünschte finanzielle Bürgerbeteiligung kann wirtschaftlich weniger gute Windenergieprojekte auch erschweren oder verhindern.

Die Broschüre "Wind ist (Mehr-)wert!" können Sie hier herunterladen:

Dateianhang: 'PDF'-Datei herunterladen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt. (Wind ist (Mehr-)wert! - Erfahrungsberichte zur kommunalen Wertschöpfung durch Windenergienutzung (2013) (675 KB)) Wind ist (Mehr-)wert! - Erfahrungsberichte zur kommunalen Wertschöpfung durch Windenergienutzung (2013) (675 KB)
 



Artikel versenden
Druckversion anzeigen